Rührteig Grundrezept


Bei diesem Rezept Rührteig handelt es sich um das Grundrezept für einen einfachen Rührteig, in der Menge passend für eine runde Kuchenform 24- 26 cm Durchmesser, mit abnehmbarem Ring zum Öffnen(Springform) und 12 Stück Kuchenboden.
Diese Mengenangaben kann man jeweils verdoppeln oder halbieren und hat dabei einen Rührteig passend für eine Königskuchen- oder Kapselform oder bei der halben Menge einen Rührteig für eine kleine Kuchenform mit 20 cm Durchmesser oder einen Rührteig für die Herstellung von ein paar frisch gebackenen Waffeln, zur Hand.
Die Zubereitung von Rührteig ist einfach und schnell.


Nährwertangaben:Zutaten: für 1 Kuchenboden
Bei 12 Stück Kuchenboden vom Rührteig Grundrezept enthalten 1 Stück ca. 206 kcal und ca. 10 g Fett
  • 125 g weiche Butter oder Margarine
  • 125 g Zucker
  • 2 Eier
  • ½ Päckchen Backpulver(8 g)
  • 250 g Mehl
  • 1 kleine Prise Salz
  • 1 Päckchen Vanillezucker (8 g)
  • kalte Milch nach Bedarf
  • eventuell abgeriebene Zitronenschale
  • oder Zitronenaroma
  • beliebiges Obst zum Belegen

  • Zubereitung:


    Dazu Butter oder Margarine rechtzeitig aus dem Kühlschrank nehmen, damit das Fett schön cremig weich ist und die Eier Zimmertemperatur haben.
    Butter, Zucker und Eier in eine Rührschüssel geben, mit dem elektrischen Handmixer mit den Quirlen schön schaumig aufschlagen, bis eine luftige Eiercreme entstanden ist, Vanillezucker kurz einrühren.
    Mehl mit Backpulver und einer Prise Salz vermischen, in 2 – 3 Portionen rasch unter den Teig rühren, dabei soviel kalte Milch hinzu geben, bis der Rührteig beim Hochheben schwer vom Mixstab oder Rührlöffel fällt.

    Dabei hat man es selbst in der Hand mehr oder weniger Milch unter den Teig zu geben, je nachdem für welchen Belag man den Rührteig benötigt.

    Für einen Grundboden, welcher zum Beispiel mit Apfelschnitzen, Zwetschgen, Kirschen, oder Obst aus der Konserve belegt wird, sollte der Rührteig etwas fester sein.

    Ein Rührteig zum Einfüllen in eine Kapselform (Marmorkuchen, Zitronenkuchen usw.)kann ruhig etwas weniger fest sein, dazu einfach vorsichtig etwas mehr Milch unterrühren.

    Bei der Herstellung von Rührteig sollte man darauf achten, dass das Mehl nicht zu lange eingerührt, sondern zügig gerade so lange, bis keine Mehlreste mehr im Teig sichtbar sind.

    Gebacken wird ein Rührteig im Allgemeinen, je nach Belag oder ohne Belag zum Beispiel hier bei diesem Rezept für einen Kuchenboden aus Rührteig welcher anschließend mit frischem oder Obst aus der Konserve belegt wird 200 ° C mit Ober/Unterhitze ca. 20 Minuten.

    Bei einem Obstkuchen mit Rührteigboden und einem rohen Obstbelage wie Äpfel oder Zwetschgen dauert das bei eingestellten 200 ° C mit Ober/Unterhitze etwa 40 – 50 Minuten, wobei man den Kuchen in diesem Fall in den letzten 15 Minuten mit einem Stück Backpapier abdecken sollte, damit der Boden gut durchgebacken und der Belag nicht zu dunkel ist. Oder die Backzeit richtet sich nach der jeweiligen Rezeptangabe.


    No votes yet.
    Please wait...
    Categories: Backen

    Ohne Kommentare bis jetzt. Schreibe Du den ersten!

    Leave a Reply

    Note: Comments on the web site reflect the views of their respective authors, and not necessarily the views of this web portal. Members are requested to refrain from insults, swearing and vulgar expression. We reserve the right to delete any comment without notice or explanations.

    Your email address will not be published. Required fields are signed with *

    *
    *