Gemüsesuppe Provence



Nährwertangaben:Zutaten: für 4 Personen
Gemüsesuppe Provence , mit den oben genannten Zutaten, für 1 Person ca. 300 kcal und ca. 6.5 g Fett

  • 1 große Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Karotten (200 g)
  • 200 g Zucchini
  • 150 g Lauch
  • 150 g grüne Erbsen
  • 2 – 3 große Tomaten
  • 2 EL Olivenöl zum Anbraten
  • 1 Liter Gemüsebrühe (Fertigprodukt)
  • ¼ Liter trockener Weißwein
  • 1 TL getrocknete Kräuter der Provence
  • oder frische Kräuter
  • 1 gestrichener TL Thymian
  • Außerdem als Einlage:
  • 150 g kleine Nudeln, (Hörnchen oder Muscheln)
  • Salz
  • gemahlener Pfeffer schwarz
  • Basilikum- oder Petersilie zum Bestreuen

  • Zubereitung:


    Bei diesem Rezept für eine Gemüsesuppe Provence, handelt es sich um einen gut sättigenden Nudel-Gemüseeintopf, in welchen man nach Geschmack auch noch beliebige Würstchen, oder klein geschnittenen, kross gebratenen, geräucherten Speck, als weitere Einlage, geben kann.
    Nudeln in einem extra Topf in Salzwasser, nach der jeweiligen Anleitung bissfest kochen.
    Für die Gemüsesuppe Zwiebel und Knoblauch schälen, in kleine Würfel schneiden.
    Karotten, abschaben, in Scheiben schneiden.
    Zucchini waschen, ebenfalls in Scheiben schneiden, oder bei dickeren Zucchini, diese einmal halbieren. Lauch in Ringe schneiden.
    2 EL Olivenöl in einem großen Topf erhitzen, die Zwiebelwürfel mit Knoblauch sanft anbraten.
    Karotten, Lauch und Zucchini hinzu geben und kurz mit braten.
    Gewürze darüber streuen, mit Weißwein ablöschen, einmal aufkochen lassen.
    Brühe aus Fertigprodukt zum Gemüse geben und alles zusammen etwa 5 Minuten kochen lassen.
    Frische, oder gefrorene grüne Erbsen mit in die Suppe geben und weitere 10 Minuten mit kochen lassen.
    Bei Verwendung von Erbsen aus der Dose, diese erst kurz vor dem Servieren zur Suppe geben und nur noch mit erwärmen.
    Tomaten enthäuten, ohne Kerne in grobe Würfel schneiden und in den letzten 2 Minuten zur Suppe in den Topf geben.
    Die Gemüsesuppe nun nach eigenem Geschmack mit Salz und Pfeffer kräftig abwürzen, dabei eventuell noch etwas mehr Flüssigkeit hinzu geben.
    Zuletzt etwa die Hälfte, der vor gekochten Nudeln in die Suppe einlegen, mit Basilikum oder Petersilie bestreut, als Gemüse- Nudel-Eintopf, servieren.
    Den Rest der Nudeln in einer Schüssel zum Selbstbedienen auf den Tisch stellen.


    No votes yet.
    Please wait...

    Ohne Kommentare bis jetzt. Schreibe Du den ersten!

    Leave a Reply

    Note: Comments on the web site reflect the views of their respective authors, and not necessarily the views of this web portal. Members are requested to refrain from insults, swearing and vulgar expression. We reserve the right to delete any comment without notice or explanations.

    Your email address will not be published. Required fields are signed with *

    *
    *