Spaghetti mit Basilikumsoße


Zutaten: für 2 Personen


Eine Portion Basilikumsoße, ohne Spaghetti, ca. 256 kcal und ca. 21 g Fett
  • 2 TL Olivenöl zum Anbraten
  • 2 Scheiben Parmaschinken(30 g)
  • oder Serranoschinken
  • 1 Schalotte oder 1 kleine Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • Eine Hand voll frische Petersilie
  • Etwa 2 Hände voll frische Basilikumblätter
  • 100 ml Schlagsahne
  • 200 ml Brühe (aus Fertigprodukt)
  • 2 TL Mehl (20 g)
  • 1 TL getrocknete italienische Kräuter
  • Salz
  • Reichlich weißen gemahlenen Pfeffer
  • 1 geschälte Tomate
  • Etwas trockener Weißwein oder Sherry
  • Zubereitung:

    Für dieses Rezept Spaghetti mit Basilikumsoße zuerst alle Zutaten für die Basilikum Sahnesoße vorbereiten und auf den Tisch stellen.

    Einen Topf mit kaltem, gesalzenem Wasser zum Kochen bringen, darin anschließend die Spaghetti in etwa 8 -9 Minuten bissfest kochen.
    In der Zwischenzeit die Schalotte oder Zwiebel schälen, in sehr kleine Würfel schneiden, den Knoblauch klein zerdrückt, hinzu geben.
    Den gerauchten Schinken in Streifen schneiden.
    Die Kräuter waschen, abtropfen lassen, fein schneiden, dabei etwa die Hälfte von dem Basilikum für später zur Seite legen.
    Eine Tomate schälen, das innere Kerngehäuse entfernen, das restliche Tomatenfruchtfleisch in kleine Würfel schneiden.

    1 TL Olivenöl in einem Topf erhitzen, die Schinkenstreifen darin unter häufigem Wenden, knusprig ausbraten.
    Heraus nehmen und zugedeckt für später zur Seite stellen.

    Wiederum etwas Olivenöl in den gleichen Topf geben und die Schalottenwürfel zusammen mit dem Knoblauch hell anbraten.

    Den Topf zur Seite ziehen, das Mehl darüber stäuben und mit einem Rührlöffel gut unterrühren.
    Mit der Sahne und der Brühe ablöschen, umrühren und wieder auf die Kochstelle zurück schieben, getrocknete Kräuter hinzu geben.

    Erneut aufkochen lassen, die gehackten frischen Kräuter, einen Rest für später aufheben, mit in die Soße geben und etwa 5 Minuten durchkochen lassen, jetzt bekommt die Soße eine etwas grünliche Färbung, was aber gewollt ist.

    Mit etwas trockenem Weißwein oder trockenem Sherry, sowie Salz und nicht zu sparsam mit weißem gemahlenem Pfeffer würzen.

    Zuletzt die übrigen klein geschnittenen, frischen Basilikumblätter unter die Soße unterheben, die Tomatenstückchen darin nur noch heiß werden lassen.
    Mit dem ausgebratenem Speck bestreuen.

    Dazu passen frisch gekochte Spaghetti oder auch italienische schmale Bandnudeln als Beilage.
    Ein grüner Blattsalat, zusammen mit einer süßsauren Essigmarinade, schmeckt sehr gut zu diesem einfachen Pastagericht.


    Nährwertangaben:


    No votes yet.
    Please wait...
    Categories: Uncategorized

    Ohne Kommentare bis jetzt. Schreibe Du den ersten!

    Leave a Reply

    Note: Comments on the web site reflect the views of their respective authors, and not necessarily the views of this web portal. Members are requested to refrain from insults, swearing and vulgar expression. We reserve the right to delete any comment without notice or explanations.

    Your email address will not be published. Required fields are signed with *

    *
    *