Sellerie- Käsetoast


Bei diesem Rezept Sellerie- Käsetoast werden Toastbrotscheiben mit einer selbst zubereiteten, pikant gewürzten vegetarischen Gemüse- Käsemischung üppig bestrichen, mit jeweils einer grob gehackten Walnuss und kleinen Butterflöckchen belegt und anschließend im Backofen überbacken.


Nährwertangaben: Zutaten: für 8 Stück
Bei 8 Scheiben überbackenen Sellerie- Käsetoast, enthalten 1 Stück ca. 185 kcal, 10 g Fett
  • 8 Scheiben Toast (200g)
  • Für den Belag:
  • 400 – 500 g Sellerieknolle
  • geschält gewogen
  • 100 g geriebener Emmentaler
  • Bergkäse oder Gouda
  • 2 EL Creme Fraiche (80g)
  • Salz und Pfeffer
  • 8 geschälte Walnüsse (16g)
  • 1 Stück kalte Butter (15 g)

  • Zubereitung:


    Für die Zubereitung von diesem Rezept Sellerie- Käsetoast wird für den Sellerie Käsebelag zuerst eine große Sellerieknolle halbiert, anschließend geschält und nochmals zu einem Viertel Sellerie durchgeschnitten.
    Geschälten Sellerie abwiegen und in Salzwasser zwar weich, dennoch noch leicht bissbest kochen.
    Dies dauert je nach Größe der Selleriestücke etwa 15 Minuten.
    Das Gemüse aus dem Wasser heben und auskühlen lassen.
    Danach den Sellerie auf einer Gemüsereibe zu groben Sellerieraspeln reiben, diese gleich in eine Schüssel füllen.

    Sellerie mit geriebenem Käse vermischen, mit Salz und Pfeffer würzen.
    Creme Fraiche zuletzt untermengen.

    Walnüsse schälen, mit einem Messer in grobe Stücke hacken.

    Die Toastbrote auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.
    Jede Brotscheibe üppig mit dem Sellerie- Käsegemisch bestreichen, Walnussstückchen darüber streuen und mit ein paar kleinen kalten Butterstückchen belegen.

    Anschließend die Toastbrote auf dem Backblech liegend, in den auf 200 ° C vor geheizten Backofen, auf der mittleren Einschubleiste der Backröhre einschieben und mit Ober/Unterhitze ca. 15 – 18 Minuten goldgelb überbacken und danach sofort servieren.


    No votes yet.
    Please wait...
    Categories: Uncategorized

    Ohne Kommentare bis jetzt. Schreibe Du den ersten!

    Leave a Reply

    Note: Comments on the web site reflect the views of their respective authors, and not necessarily the views of this web portal. Members are requested to refrain from insults, swearing and vulgar expression. We reserve the right to delete any comment without notice or explanations.

    Your email address will not be published. Required fields are signed with *

    *
    *