Chia Nuss Muffins


Bei diesem Rezept Chia Nuss Muffins werden luftige Muffins aus Rührteig mit gemahlenen Mandeln und Chiasamen hergestellt. Dabei werden die Muffins noch zusätzlich mit einer Walnuss Streuselmasse bestreut, was den Chia Muffins einen ganz besonders feinen knusprigen Biss verleiht.


Nährwertangaben: Zutaten: für 12 Muffins
Bei 12 Chia Nuss Muffins enthalten 1 Stück insgesamt ca. 310 kcal und ca. 22,5 g Fett
  • Für den Teig:
  • 125g weiche Butter
  • 125g Zucker
  • 2 Eier Gr. M
  • 35g Chia Samen in
  • 10 EL kalten Wasser eigeweicht
  • 2 EL Rum
  • Außerdem:
  • 180 g Mehl Type 405 oder
  • Dinkelmehl Type 630
  • 40 g gemahlene Mandeln
  • 12 g Backpulver (2 TL)
  • 1 Messerspitze Zimtpulver
  • Für die Füllung:
  • 12 kleine TL (ca. 100g) dunklere Marmelade
  • wie Kirschenmarmelade, Zwetschgenmus
  • oder schwarzes Johannisbeeren Gelee
  • Für die Nussstreusel zum Bedecken:
  • 50 g Butter
  • 50 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillinzucker
  • 60 – 70 g Mehl
  • 1 gestr. EL Chia Samen (8 g)
  • 30 g gehackte Walnüsse oder Mandeln

  • Zubereitung:


    Für die Zubereitung der Chia Nuss Muffins sollten zuerst 35g Chia Samen in 10 EL kalten Wasser für mindestens 10 Minuten eingeweicht werden.

    Eine Muffins Backform mit 12 Vertiefungen mit jeweils 1 Papierform auslegen.

    Walnüsse oder geschälte Mandeln in grobe Stücke hacken.

    Für die Nuss Streuseln:
    Kühle, (keine harte) Butter in eine Schüssel geben.
    Zucker, Vanillinzucker darüber streuen und ganz leicht mit den Fingern unterkneten.
    Walnüsse ebenfalls leicht unterheben.
    Das ganze Mehl auf einmal darüber streuen und wiederum mit den Fingern solange vorsichtig mit einarbeiten, bis einheitliche dicke Streusel entstanden sind.
    Zuletzt 1 EL Chia Samen darüber streuen und leicht einarbeiten..

    Für den Muffins Rührteig:
    In einer Schüssel Mehl mit Backpulver vermischen.
    Zimtpulver und gemahlene Mandeln hinzu geben, unter die Mehlmasse einrühren.

    Etwa 100 ml kalte Milch abmessen und bereit stellen.

    Den Backofen auf 180 ° C aufheizen, dabei den Backofenrost gleich in der Mitte der Backröhre einschieben.

    Weiche Butter kurz mit den Rührstäben des elektrischen Handmixers schaumig aufrühren.
    Zucker hinzu geben, weiterrühren bis sich der Zucker etwas aufgelöst hat.

    Die Eier hinzu geben und nun solange weiterrühren, bis eine glatte weißschaumige dickliche Masse entstanden ist.
    Nun die geleeartige Chia Samen Menge aus der Schüssel und den Rum hinzu geben und zusammen mit etwas von der bereit stehenden kalten Milch ebenfalls gleichmäßig einrühren.

    Den Handmixer nun ausschalten und mit einem herkömmlichen Rührlöffel weiter arbeiten.

    Das ganze Mehlgemisch auf einmal mit der restlichen kalten Milch mit dem Rührlöffel kurz einrühren, dabei nicht länger rühren als notwendig, gerade solange, bis keine Mehlreste mehr sichtbar sind und ein leicht standfester Rührteig entstanden ist. Je nach Bedarf nochmals sehr wenig Milch hinzu geben.
    Den Chia Muffins Teig in die 12 Backförmchen einfüllen, die Oberfläche etwas glatt streichen.

    Jeweils einen kleinen TL Kirschenmarmelade oder andere Sorte in die Mitte von jedem Muffin geben und die Muffins mit den Nussstreuseln abdecken.

    Die Backform in die Mitte des auf 180 ° C vor geheizten Backofen stellen und mit Ober/Unterhitze ca. 27 – 30 Minuten backen.
    Aus dem Ofen nehmen und die Muffins für etwa 15 Minuten auf einem Kuchengitter leicht abkühlen lassen.
    Danach die einzelnen Chia Nuss Muffins aus den Formen heben und auf dem Kuchengitter liegend ganz abkühlen lassen.


    No votes yet.
    Please wait...
    Categories: Backen

    Ohne Kommentare bis jetzt. Schreibe Du den ersten!

    Leave a Reply

    Note: Comments on the web site reflect the views of their respective authors, and not necessarily the views of this web portal. Members are requested to refrain from insults, swearing and vulgar expression. We reserve the right to delete any comment without notice or explanations.

    Your email address will not be published. Required fields are signed with *

    *
    *